Ubuntu

Zuallererst möchten wir S.E. Botschafter Salah Hammad, dem Leiter der Abteilung für politische Angelegenheiten, Frieden und Sicherheit im AU-Hauptquartier in Addis Ababa und Schirmherrn dieser Afrikawoche, dafür danken, dass er sich bereit erklärt hat, diese Woche bei uns zu sein.

Unser großer Dank gilt auch unseren afrikanischen Botschaftern in Deutschland, die trotz ihrer vollen Terminkalender unserer Einladung gefolgt sind. S.E. Balbina Dias da Silva aus der Republik Angola, S.E. Victor Ndocki aus der Republik Kamerun und Frau Tania Tait in Vertretung von S.E. Martin Andjaba aus der Republik Namibia. Das zeigt den Spirit von Ubuntu!

Seit 2016 spielt Sompon Socialservices BW e.V. eine wichtige Rolle bei der Popularisierung der Agenda 2063 “The Africa we want”. Wir haben mehrere Konferenzen organisiert, darunter The Debate, eine wöchentliche Online-Plattform, um die Diaspora und alle Menschen mit afrikanischem Ursprung über die Bedeutung der Agenda 2063 aufzuklären und zu informieren.

Ab 2020 haben wir eine weitere Dimension erreicht und schließen uns den 55 Nationen der Afrikanischen Union an, um unseren Afrika-Tag zu feiern, der jedes Jahr am 25. Mai stattfindet. Sompon Socialservices BW e.V unterstützt die AU bei der Umsetzung der Agenda 2063 und ihrer 7 Ziele, die mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung, der Agenda 2030, übereinstimmen. Wir führen diesen Kongress durch, vom 23. bis zum 27. Mai, um einen intensiven Austausch mit den Botschaftern, Nichtregierungsorganisationen bzw. Diaspora-Zivilgesellschaften und die Öffentlichkeit, wie wir nachhaltig zur Entwicklung des Kontinents beitragen können.

Im Namen von Sompon Socialservices BW e.V. laden wir Sie hiermit ein, vom 23. bis 27. Mai 2022, 18.00- 20.00 Uhr, dabei zu sein.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Afrika-Wochen-Team Ruth Wahl und Vera Sompon

ALUTA CONTINUA!